Die Chance


Selbsthilfegruppe für Eltern, deren Kind während
der Schwangerschaft, bei oder nach der Geburt verstorben ist.


Weiterführende Gedanken

Verunsichert und entkräftet durch den Tod eines Kindes ist es manchmal schwer, selbständig aus dieser Lebenskrise zu gelangen. Trauer ist jedoch eine normale, gesunde Reaktion auf den Verlust eines geliebten Menschen. Es gilt, dieses Gefühl in den Lebensalltag zu integrieren und wenn es möglich ist, diese schmerzhafte Erfahrung in neue Kraft zu wandeln. Eine Selbsthilfegruppe ist eine Möglichkeit, sich mit seiner Trauer anderen Menschen anzuvertrauen und dadurch seinen eigenen Weg durch die Trauer zu finden. Nicht für jeden Menschen ist eine Gruppe der richtige Weg. Sie kann jedoch ein Versuch sein, weitere, neue Erfahrungen zu sammeln und diese zu teilen, um nicht alles alleine erleben zu müssen.

„Lange saßen sie da und hatten es schwer. Aber sie hatten es gemeinsam schwer und das war gut.“
aus Ronja Räubertochter von Astrid Lindgren

Eine empfehlenswerte Internetseite ist www.Ateg-BW.de Sie beinhaltet ausführliche Berichte über Trauer von Eltern und Geschwisterkindern aber auch weitere hilfreiche Informationen.

Es gibt verschiedene wertvolle Bücher zum Thema, dass es uns überflüssig scheint, hier einige aufzulisten. Ausführliche Listen mit Empfehlungen gibt es im Internet, z.B. Buchtipps bei www.veid.de.

weiter ...

Impressum